Starkenburg-Gymnasium stellt sich vor

Das Starkenburg-Gymnasium lädt die Viertklässler der Region und ihre Eltern in der kommenden Woche zu Informationsveranstaltungen ein.

Mit mehreren Informationsveranstaltungen und einem Tag der offenen Tür heißt das Starkenburg-Gymnasium in den nächsten Tagen neue Schüler willkommen.

 „Auf welche Schule soll mein Kind gehen?“ Diese Frage bewegt gerade viele Eltern, deren Kinder die vierte Klasse der Grundschulen besuchen. Das Starkenburg-Gymnasium Heppenheim lädt die Grundschulkinder der Region und ihre Eltern in der kommenden Woche deshalb wieder zu verschiedenen Informationsveranstaltungen ein, in denen sich die Schule vorstellt und die Familien bei der Entscheidung unterstützt.

Der Informationsabend für Eltern findet laut Mitteilung von Schulleiterin Katja Eicke am Donnerstag, 20. Januar, um 19 Uhr in der Pausenhalle des Starkenburg-Gymnasiums statt. Unter der Frage „Das SGH – die richtige Schule für mein Kind!“ geben dabei Vertreter der Schulgemeinde einen Überblick über die Organisation des Unterrichts am Heppenheimer Gymnasium sowie über die Schwerpunkte und vielfältigen Zusatzangebote. Anschließend stehen die Verantwortlichen für individuelle Gespräche und Nachfragen zur Verfügung.

Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation kann an dieser Veranstaltung pro Kind nur ein Elternteil teilnehmen, außerdem gelten die 2G-Regel und Maskenpflicht. Zusätzlich wird dieser Informationsabend am Dienstag, 25. Januar, 19 Uhr, auch als Onlineveranstaltung angeboten, dazu wird um eine Anmeldung per E-Mail an das Sekretariat des Starkenburg-Gymnasiums bis zum 19. Januar gebeten. Die Adresse lautet starkenburg-gymnasium@kreis-bergstrasse.de.

Am Samstag, 22. Januar, findet zwischen 10 und 13 Uhr zudem der traditionelle Tag der offenen Tür statt, der laut Eicke organisatorisch an die aktuelle pandemische Lage angepasst wurde. Die Kinder können an diesem Tag mit einem Elternteil in Kleingruppen an Führungen durch das Schulgebäude teilnehmen, wo sie Mitmachaktionen, kleine Darbietungen und spannende Geschichten aus unterschiedlichen Fächern erwarten.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist eine Terminbuchung über die Homepage erforderlich. Auch für diese Veranstaltung gelten die 2G-Regel sowie Maskenpflicht, die Kinder müssen ihre Testhefte mitbringen.

Ein Highlight sei in diesem Jahr, so Eicke weiter, dass das Starkenburg-Gymnasium zeitgleich zum Tag der offenen Tür die Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen” des Mathematikums in Gießen beherbergt. „Das Mathematikum ist das erste mathematische Mitmachmuseum der Welt. Durch die Präsentation wissenschaftlicher Phänomene in Form von interaktiven Experimenten eröffnet es den Besuchern einen neuen, spielerischen Zugang zur Mathematik“, berichtet die Schulleiterin. Die Wanderausstellung präsentiert eine Auswahl der beliebtesten Experimente aus verschiedenen Bereichen.

(c) Starkenburger-Echo 13.01.22

Aus dieser Kategorie

Weitere Seiten