Wir machen mit beim Bundesweiten Vorlesetag am 19. November

Am 19. November 2021 lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente im Starkenburg-Gymnasium aus ihren Lieblingsbüchern vor im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages. Mit dabei sind unter anderem  Bürgermeister Rainer Burelbach, Frau Menninger von der Buchhandlung Schmitt und Hahn, Christine Kanold von der Stadtbücherei, der ehemalige Schulleiter Bernhard Zotz, und natürlich viele Schüler*nnen, Lehrer*innen und Eltern. Alle freuen sich sehr, dass nach der coronabedingten Pause im letzten Jahr in diesem Herbst wieder vorgelesen wird, auch wenn das Programm wegen Corona noch anders aussieht als gewöhnlich. So bleiben die Klassen der Sekundarstufe 1 zusammen und die Schüler*innen können sich nicht wie gewohnt frei in die Vorleseaktionen einwählen. Dafür aber profitieren alle Klassen von einer Lesung.

Der bundesweite Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten vor allem Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken. Mit fast 40 verschiedenen Vorleseangeboten dürfte dies am Starkenburg-Gymnasium ganz sicher gelingen.